IGFM-Menschenrechtspreis 2002 geht an Frau Marguerite und Herr Robert † Emery, Petit-Lancy, GE

Bild Robert † und Marguerite Emery

Das Komitee für den Menschenrechtspreis der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, Sektion Schweiz, beschloss Frau Marguerite und Herr Robert Emery als Anerkennung ihren lebenslangen Einsatz für die Gefangenen und der grossen Opferbereitschaft zugunsten der Saharaouis in Marokko, mit dem Menschenrechtspreis 2002 der IGFM, Sektion Schweiz, zu würdigen.

Quelle: Quelle

10. Dezember 2002

IGFM