12. Dezember in Bern: IGFM-CH Menschenrechtspreis 2015

IGFM

Einladung zur Feier der Verleihung des IGFM-CH Menschenrechtspreises 2015

Seit 1994 vergibt die IGFM, Sektion Schweiz, jährlich ihren Menschenrechtspreis. Dieser hat zum Ziel, Menschen und Aktionen auszuzeichnen, die den Frieden und die menschliche Sicherheit unterstützen und fördern. Unter den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern finden sich u.a. der Dalai Lama, Dr. Cornelio Sommaruga, die Glückskette, Adolf Ogi, eine Gruppe der „1000 Frauen für den Frieden“, Dick Marty und weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Im Jahr 2008 wurde der Preis David Kilgour und David Matas aus Kanada zugesprochen, für ihre jahrelangen Recherchen über den Organraub in China. 2010 ging der Preis an „Parents circle – families forum“ in Israel,  in dem Israeli und Palästinenser gemeinsam für den Frieden arbeiten. 2013 erhielt Botschafterin Heidi Tagliavini den Menschenrechtspreis der IGFM-CH.

Dieses Jahr wird der IGFM-Menschenrechtspreis an zwei Persönlichkeiten vergeben, welche sich ein Leben lang für Tibet und die Tibeter eingesetzt haben:

PREISTRÄGER

Bernhard Müller IGFM - Menschenrechtspreisträger 2015

Bernhard Müller IGFM – Menschenrechtspreisträger 2015

Dr. Bernhard Müller, Scharnachtal, der als Entwicklungshelfer in Nepal tausende von Tibetern betreute. Er ist Autor vieler Bücher über Tibet und verfasste unsere Broschüre „Tibet“. Angaben zur Person Dr. Bernhard Müller

Loten Namling IGFM - Menschenrechtspreisträger 2015 (c) http://www.tibetanwarrior.com

Loten Namling IGFM – Menschenrechtspreisträger 2015 (c) http://www.tibetanwarrior.com

Loten Namling, Kehrsatz, der als Tibeter für Freiheit und Toleranz in seiner Heimat kämpft und als Musiker die traditionellen Gesänge pflegt. Angaben zur Person Loten Namling

Sie sind herzlich zu dieser Preisverleihung eingeladen, und wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns zu begrüssen. Honorieren Sie die Arbeit unseres Preisträgers mit Ihrer Anwesenheit!

Wann: 12. Dezember 2015, von 1000 – ca. 1200 Uhr
Wo:      Im Zunfthaus zu Zimmerleuten, Kramgasse 2, 3000 Bern
             Um eine schriftliche Anmeldung wird gebeten. Danke.

Nach der Preisverleihung offeriert die IGFM-CH ein Apéro.

 

Quelle: IGFM.CH

24. Oktober 2015

IGFM Vorstand