IGFM-Menschenrechtspreis 2004 geht an Altbundesrat Adolf Ogi,

IGFM-Menschenrechts Preisträger 2004 Altbundesrat Adolf Ogi, Fraubrunnen, BE

IGFM-Menschenrechts Preisträger 2004 Altbundesrat Adolf Ogi, Fraubrunnen, BE

 

Alt-Bundesrat Ogi wurde mit dem Menschenrechtspreis für seinen weltweiten Einsatz die Jugend zu einem friedlichen und fairen Sport zu führen, ausgezeichnet.

Adolf Ogi leistete durch seine Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Friedens in der Welt im Sinne der UNO-Menschenrechts-Erklärung von 1948.

Die Laudatio in Bern hielt Ernst Mühlemann, ehemaliger Nationalrat der Freisinnig-Demokratischen Partei (FDP) und IGFM-Mitglied.

Quelle: Quelle

10. Februar 2004

IGFM